AKTUELLES
DOWNLOADS
 
 
16.05.2011: Prix Hocquart zu schwer für Lindenthaler
 
Der quantitativ schwach besetzte Prix Hocquart in Longchamp erwies sich am Ende des Tages dann doch als zu schwere Aufgabe für den bis dato noch ungeschlagenen LINDENTHALER. Am Ende blieb zwar nur der fünfte und letzte Platz, enttäuscht hat der Ebbesloher jedoch nicht.

Der Prix Hocquart zählt in Frankreich schon seit Jahren zu den renommiertesten Derbyvorprüfungen. Da das Feld in diesem Jahr sehr übersichtlich ausgefallen war, versuchte man mit LINDENTHALER in dieser Gruppe II-Prüfung sein Glück. LINDENTHALER lag von Beginn an im Vordertreffen und er ging auch Anfangs der langen Pariser Gerade noch sehr gut. Als die Gegner ca. 200 m vor dem Ziel dann ernst machten hatte der AZAMOUR-Sohn aus der Lasira dann ausgespielt. Es gewann der Wildenstein Hengst PRAIRIE STAR vor den beiden Godolphin Vertretern GRAND VENT und GENIUS BEAST. LINDENTHALER endete ca. 3 Längen dahinter auf dem fünften und letzten Rang. Er hat seine Haut aber durchaus teuer verkauft und keinesfalls enttäuscht. Die Gegner wird man im Laufe des Jahres sicherlich noch in ganz anderen Rennen sehen. In Hannover lief der dreijährige AMIRANT in einem Maidenrennen über 2.000 m erneut stark und endete hinter sicherlich guten Pferden auf einem sehr guten dritten Rang. Es gewann der Schlenderhaner ARLINGTON mit dem man sicherlich höhere Ziele anpeilt.
 
Prix Hocquart Gr.II Longchamp 2011 »
 
« zurück
 
 
  copyright © Gestüt Ebbesloh Impressum  |  Nach oben